Workshops und Seminare

Die Workshops und Seminare finden am Freitag, 03.11.2017 zwischen 12:20 und 19:30 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass Workshops und Seminare nur zusätzlich zum Tagesticket gebucht werden können.

Airwaymanagement

Strategien zur Beherrschung der Atemwegssicherung

Die Sicherheit in der Beherrschung auch des schwierigen Atemwegs gilt als eine der Grundvorrausetzungen für den Einsatz in der präklinischen und klinischen Akutmedizin. Meist ist die endotracheale Intubation, der Goldstandard der Atemwegssicherung, für den Geübten kein großes Problem.

In Notfallsituationen ist die Intubation häufig erschwert. Erlernen Sie am Phantom des Erwachsenen und von Kindern Strategien, wie Sie sich eine konventionelle Intubation erleichtern können, und welche Optionen Sie wie für den „Plan B“ einsetzen können, denn: Ohne eine gute Gesamtstrategie wird jede Atemwegssicherung zum Risiko.

3 CME-Punkte
Beginn: 12:30 Uhr und 14:15 Uhr, Dauer ca. 90 min.

Blutungskontrolle

Neue Techniken und Produkte um problematische Blutungen zu kontrollieren

Zu den wesentlichen lebensrettenden Maßnahmen gehört die möglichst frühzeitige Kontrolle großer Blutungen. Dies stellt alle gerade beim Massenanfall von Verletzten vor große Herausforderungen. Ob es sich hierbei um Unfälle oder Terroranschläge handelt,- die neuen Möglichkeiten können ohne entsprechende Expertise teilweise mehr schaden als nutzen.

Lernen Sie in diesem Workshop neue Verfahren jenseits des klassischen Druckverbands kennen, üben Sie am Präparat die Anwendung von Tourniquet bis zu lokalen Hämostyptika.

Dieser Workshop findet in Kooperation mit Kollegen des Bundeswehrkrankenhauses Ulm statt.

3 CME-Punkte
Beginn: 14:15, 16:15 und 18:00 Uhr, Dauer ca. 90 min.

Deeskalationstraining

Da dieses Seminar mehrfach exzellent von Ihnen bewertet wurde, freuen wir uns, dieses erneut anbieten zu können:

In großen Städten wird mit Schutzwesten aufgerüstet, ist das der richtige Weg auf zunehmende Aggression gegen uns? Wir freuen uns, dass wir mit Christian Löckher-Hiemer einen Kursleiter mit großer Expertise gewinnen konnten. Lassen Sie sich durch seine Erfahrung für ein Thema begeistern, dass Sie alltäglich umsetzen können.

Deeskalation:
  • Königsdisziplin in der Konfliktbewältigung
  • Nutzen aller kommunikativen Möglichkeiten ohne Gewalt
  • Anwendung nonverbaler Möglichkeiten
  • Verhinderung von aufschaukelnden Prozessen
  • Anhalten/Stoppen der möglichen Eskalationsstufen

5 CME-Punkte, 4 Punkte für OrgL.
Beginn: 12:30 Uhr und 16:15 Uhr, Dauer ca. 180 min.

EKG-Basics

Grundlagen der EKG-Interpretation

Das EKG ist schon lange in der Basisdiagnostik von Notfallpatienten etabliert. Gerade unerfahrenere Kollegen haben jedoch große Schwierigkeiten mit den Grundlagen und der Basis-Interpretation der erhobenen Befunde.

Nutzen Sie dieses Seminar, um ein erstes, solides Fundament für das Verständnis und die Interpretation des EKG´s zu erwerben. Erlernen Sie einfache Vorgehensweisen, um wesentliche pathologische Veränderungen erkennen, beschreiben und interpretieren zu können.

3 CME-Punkte
Beginn: 16:15 und 18:00 Uhr, Dauer ca. 90 min.

Führungskräfte-Simulationstraining

Szenario-basiertes Training für LNA, OrgL, ELRD und Interessierte

Dieser Workshop wird in Kooperation mit der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) durchgeführt.

5 CME-Punkte, 4 Punkte für OrgL
Beginn: 12:30 und 16:15 Uhr, Dauer ca. 180 min.

Invasive Notfalltechniken

Praktische Übungen am Phantom und Präparat

Fest etabliert, bewährt und über die Jahre hinweg optimiert: Üben sie unter Anleitung erfahrener Tutoren verschiedene invasive Notfalltechniken:

Notkoniotomie am Simulator und Tierpräparat mit verschiedenen Techniken. Erlernen Sie das Vorgehen für den Plan B bei A-Maßnahmen.

Thoraxentlastungspunktion als erste Notfallmaßnahme beim Spannungspneumothorax: Üben Sie verschiedene Techniken mit unterschiedlichen Entlastungskanülen.

Dieser nachfolgend ist die Thoraxdrainage ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Beherrschung von Pneumo- und/oder Hämatothoraces. Erlernen Sie die Durchführung am Schweinethorax, finden Sie Sicherheit bei dieser oft lebensrettenden Therapie.

3 CME-Punkte
Beginn: 14:15 Uhr und 16:15 Uhr, Dauer ca. 90 min.

Notfallsonographie

Goldstandard der frühen klinischen, und zunehmend präklinischen Diagnostik

In der Klinik schon lange etabliert, findet sich die Notfallsonographie nun zunehmend in der Präklinik breite Anwendung - neue, kleine Sonographiegeräte machen auch hier die Anwendung möglich.

Egal in welchem Bereich Sie tätig sind: Erfassen Sie schnell, sicher und nicht-invasiv akute Befunde: Von der freien intraabdominellen Flüssigkeit, einer Perikardtamponade bis zum Pneumothoraxnachweis (oder –ausschluss) bietet sich ein breites Anwendungsgebiet für die präklinische und klinische Sonographie.

Üben Sie mit Geräten der neuesten Generation, lernen Sie die Möglichkeiten (und Limitationen) des Verfahrens kennen, und untersuchen Sie in diesem Workshop unsere Mimen.

3 CME-Punkte
Beginn: 16:15 Uhr und 18:00 Uhr, Dauer ca. 90 min.